Pressemitteilung

 
« 17 von 580 »
13.09.2017 | Niederlassungen

Oberbürgermeister der Stadt Mannheim besucht FERCHAU Engineering

Dr. Peter Kurz informiert sich über die Kompetenzen in den Bereichen Medizintechnik, IT, Industrial Engineering und Fahrzeugtechnik.

Der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz, hat die Mannheimer Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH besucht und sich über die Kompetenzen des Unternehmens sowie die Bedeutung von FERCHAU als technischer Dienstleister für die Unternehmen der Region informiert.
Die FERCHAU Niederlassung Mannheim hat aktuell mehr als 270 Mitarbeiter und zählt damit zu einer der größten Niederlassungen der FERCHAU Engineering GmbH, die als Marktführer für Engineering-Dienstleistungen bundesweit mehr als 7.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Mit einer umfangreichen Delegation, zu der unter anderem auch Bürgermeister Michael Grötsch (Wirtschaft, Arbeit, Soziales, Kultur), Christiane Ram (Leiterin des Fachbereichs für Wirtschafts- und Strukturförderung) und Dr. Elmar Bourdon, Leiter des Clusters Medizintechnologie Mannheim gehörte, lag der Schwerpunkt des Besuchs in der Besichtigung des FERCHAU Center of Competence (CoC) medical.
Dieses ist mit ihrer Zertifizierung nach ISO 13485 (Qualitätsmanagementsystem für Medizinprodukte) unter den über 100 Niederlassungen und Standorten von FERCHAU einmalig, denn hier werden alle Aufträge zur Entwicklung von Gerätekomponenten aus dem Bereich Hard- und Software für die Pharmabranche und Medizintechnik sowie die Verifizierung und Validierung von Software für diagnostische Geräte oder Dentaltechnik bearbeitet. Auch die Konstruktion und Herstellung von Prototypen fallen in das Leistungsspektrum des CoC medical.

„Mannheim ist mittlerweile in Deutschland und Europa bekannt für Medizintechnologie und Medizintechnik. Das haben wir mit einer aktiven Clusterpolitik erreicht, mit der wir beste Bedingungen für Unternehmen, Kliniken, Forschungseinrichtungen und Existenzgründungen schaffen. FERCHAU ist mit seinem Center of Competence medical ein wichtiger Partner und Multiplikator für unsere Stadt in diesem Bereich", sagte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.
Auch der Niederlassungsleiter von FERCHAU Mannheim, Markus Zickermann, freute sich sehr über den Besuch: „Für eine Metropolregion wie Mannheim ist es von entscheidender Bedeutung, dass sich Wirtschaft und Politik in Netzwerken austauschen, um so für eine weiter positive Entwicklung zu sorgen und Zukunftsthemen konzertiert anzugehen und umzusetzen."

Die FERCHAU-Niederlassung Mannheim ist in die Business Units Industrial Engineering, Fahrzeugtechnik und IT gegliedert. In unmittelbarer Nähe zu wichtigen Kunden gibt es hier sowohl ein Center of Competence (CoC) medical als auch mehrere Technische Büros.

Die Business Unit Industrial Engineering ist schwerpunktmäßig im Anlagen- und Sondermaschinenbau sowie in der Kraftwerkstechnik tätig. Der Bereich Fahrzeugtechnik widmet sich vor allem der Konstruktion, Fahrzeugelektronik und -software. In der Geschäftseinheit IT stehen Embedded Software, Datenbanken und die Applikations-Softwareentwicklung auf der Agenda.
Auch das CoC medical auf 1.700 m² Fläche gehört zur Business Unit IT.

Die Technischen Büros sind auf verschiedenen Feldern tätig - und setzen je nach Kundenwunsch einzelne Entwicklungspakete oder komplette Projekte eigenverantwortlich um. Schwerpunkte liegen in der mechanischen Konstruktion von Bauteilen und Komponenten für den Maschinenbau und die Fahrzeugtechnik sowie den Anlagenbau. Auch die Elektrotechnik spielt eine wichtige Rolle; beispielsweise wird dort die Projektierung von Schaltanlagen vorgenommen.

Selbstverständlich unterstützt FERCHAU Mannheim Auftraggeber auch direkt vor Ort: Kunden können je nach Bedarf auf die Spezialisten der Niederlassung zurückgreifen, um ihre Teams zu ergänzen. Häufige Einsatzfelder sind vor allem der allgemeine Maschinenbau sowie die Automatisierungs-, Energie- und Kraftwerkstechnik. Stark ist die Niederlassung darüber hinaus in der (Nutz)-Fahrzeugtechnik, etwa bei der Entwicklung von Stadtbussen und Traktoren.


FERCHAU Engineering GmbH
Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen: ferchau.com/go/mannheim

« 17 von 580 »