Pressemitteilung

 
« 9 von 613 »
11.01.2018 | Niederlassungen

FERCHAU spendet 1.500 Euro

Der Engineering- und IT-Dienstleister unterstützt das Kinderhospiz Bärenherz.

Die Niederlassungen Wiesbaden und Rüsselsheim der FERCHAU Engineering GmbH haben 1.500 Euro an das Kinderhospiz Bärenherz gespendet. Die Einrichtung betreut, pflegt und begleitet Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und leistet auch den Angehörigen kompetente Unterstützung. So profitieren die Kinder und Familien unter anderem von stationären und ambulanten Angeboten im psychosozialen, pflegerischen und medizinischen Bereich. Dabei hat die Lebensqualität der Betroffenen stets oberste Priorität für das multiprofessionelle Bärenherz-Team.

Niederlassungsleiter Maximilian Roeder vom FERCHAU-Standort Wiesbaden und Vertriebsassistentin Giuseppina Falcone aus der Niederlassung Rüsselsheim besuchten das Kinderhospiz persönlich, um der stellvertretenden Geschäftsführerin der Stiftung Bärenherz Anja Eli-Klein den Spendenscheck zu überreichen.
„An einer unheilbaren, lebensverkürzenden Erkrankung zu leiden, ist für jeden Menschen ein schweres Schicksal. Besonders betroffen macht es einen allerdings, wenn ein Kind diese Diagnose erhält. Hier bedarf es einer ebenso einfühlsamen wie fachlich qualifizierten Betreuung, die neben einer optimalen medizinischen Versorgung auch den Umgang mit Ängsten und Sorgen des jungen Menschen und seiner Angehörigen beinhaltet. Das Kinderhospiz Bärenherz leistet diese wertvolle Arbeit seit mehr als 15 Jahren. Daher ist es uns ein großes Anliegen, den Mitarbeitern mit unserer Spende zu danken", begründet Maximilian Roeder die Unterstützung der Wiesbadener Einrichtung.

Das Kinderhospiz Bärenherz wurde im Jahr 2002 eröffnet. Es ist das zweite Haus seiner Art in Deutschland und bietet zehn schwerstkranken Kindern mit geringer Lebenserwartung im Alter von bis zu 18 Jahren Platz. Die Einrichtung betrachtet sich als Herberge, die den betroffenen Familien durch kompetente Beratung, qualifizierte Pflege sowie eine liebevolle Betreuung Schutz, Geborgenheit und Sicherheit spendet - von der Diagnose bis zum Tod des Kindes und darüber hinaus.
Da die Bezuschussungen durch die Kranken- und Pflegekassen nicht ausreichen, um die angebotenen Leistungen zu finanzieren, ist das Kinderhospiz auf Spenden und ehrenamtliche Mitarbeiter angewiesen.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 7.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2016). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig. 2016 feierte das Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen:

ferchau.com/go/wiesbaden
ferchau.com/go/ruesselsheim

« 9 von 613 »