Pressemitteilung

 
« 4 von 665 »
28.08.2018 | Wirtschaft/Technik/Trends

FERCHAU mit dem Siegel „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ ausgezeichnet

Unter den 10.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands ist FERCHAU eines mit besonders sicheren Jobs.

In Zeiten hoher Nachfrage nach Fach- und Führungskräften durch die deutsche Wirtschaft könnte man annehmen, dass die Sicherheit des Jobs bei den Aspekten eines idealen Arbeitsplatzes im Ranking nach hinten gerutscht ist. Doch diese Annahme ist falsch. In einer Umfrage zur Zukunft der Arbeit der Unternehmensberatung PWC gaben über die Hälfte der befragten Arbeitnehmer an, dass die Sicherheit des Arbeitsplatzes weiterhin das wichtigste Merkmal ist. Dies bestätigt auch eine Studie der Bertelsmann Stiftung: Hier gaben sogar 70 Prozent der Teilnehmer den sicheren Job als wichtigstes Kriterium bei der Arbeitgeberauswahl an. Und dies betrifft durchaus auch jüngere Menschen. In einer in der Wirtschaftswoche veröffentlichten Umfrage unter Studierenden hielten immerhin 40 Prozent der Befragten einen Job beim Staat aus Sicherheitsgründen für erstrebenswert. Zwei Jahre zuvor waren es nur 32 Prozent.

Aber welche Unternehmen bieten einen sicheren Job? Hierzu hat Focus Money und Deutschland Test die 10.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands herausgesucht und rückwirkend auf fünf Jahre (2012-2016) auf die Kriterien Mitarbeiterentwicklung, Umsatzentwicklung und Gewinnentwicklung hin geprüft. Dabei durften die Mitarbeiterzahlen in keinem Vorjahresvergleich sinken, der jährliche Umsatz über den Vergleichszeitraum musste für jedes Jahr größer als der dazugehörende gleitende Durchschnitt sein und auch der EBIT musste immer eine positive Entwicklung aufzeigen.

Die Auswertung der Ergebnisse wurde wissenschaftlich durch Prof. Dr. Werner Sarges begleitet, der zu den führenden Wissenschaftlern und Beratern für eignungsdiagnostische Fragen im Managementbereich zählt.

Die FERCHAU Engineering GmbH erfüllt als familiengeführtes Unternehmen alle diese Voraussetzungen, so stieg die Mitarbeiterzahl von 2012 bis 2016 von 5.500 auf 7.400 und der Umsatz konnte von 430 Mio. Euro auf über 600 Mio. Euro gesteigert werden. Und durch die Beteiligung von FERCHAU an nahezu allen Projekten der Zukunftstechnologien in den Innovationsträgern der deutschen Wirtschaft wird sich diese Entwicklung auch weiterhin sicher fortsetzen.

Ein Beispiel hierfür ist die immer stärkere Verbindung von Automotive und IT. Die deutsche Automobilindustrie ist für die Zukunft mit einer Vielzahl von Herausforderungen wie E-Mobilität, autonomes Fahren, Connectivity und Car Security konfrontiert. Unter dem Motto „Automotive meets IT" unterstützt FERCHAU als Entwicklungspartner und Technologiedienstleister alle bedeutenden Hersteller und Zulieferer bei der Lösung dieser anstehenden Aufgaben. Hier werden in naher Zukunft immer mehr Jobs entstehen, die durch das hochinnovative technische Umfeld sehr lange sicher sein werden.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2017). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Information: ferchau.com/go/zukunft

« 4 von 665 »