Pressemitteilung

 
« 75 von 677 »
20.12.2017 | Geschäftsbereiche

10 Jahre FERCHAU AVIATION München

COO Süddeutschland Hans-Martin Mensch kündigt zahlreiche Neueinstellungen an.

FERCHAU AVIATION München feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Seit seiner Gründung kann der Standort ein stetiges Wachstum verzeichnen und beschäftigt aktuell mehr als 85 hochspezialisierte Fachkräfte, die verschiedenste Projekte für Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtbranche umsetzen. Das Leistungsprofil umfasst sämtliche Stufen von der Vorentwicklung über die Entwicklung bis hin zur Detaillierung von Flugzeugen, Hubschraubern und Satelliten sowie die Felder Serienbetreuung, MRO und Logistik. Kernkompetenzen liegen zudem in der Softwareentwicklung sowie im Bereich Training und Simulation. Die Themenfelder Projektmanagement und Qualitätssicherung runden das Profil des Engineering-Dienstleisters ab.

„Insbesondere im militärischen Bereich der Luftfahrt, aber auch durch ambitionierte Projekte in der Raumfahrt wie Galileo, One Web und natürlich Ariane, ist die Region in und um München im technologischen Aufwind. Hinzu kommen zahlreiche Neuentwicklungen, die ebenfalls zu einem vielversprechenden Klima beitragen.
Da wir überdies einer der wenigen bevorzugten Dienstleister von Airbus Defence and Space sind, planen wir in den nächsten sechs Monaten über 12 Neueinstellungen. Gesucht werden Spezialisten für die Tätigkeitsfelder Softwareentwicklung, Systems Engineering, Simulation Design, Virtual Reality Design, Configuration Management, IT Systems Management sowie Projektmanagement. Für das kommende Jahr peilen wir ein Wachstum von mindestens 20 Prozent an", schildert FERCHAU AVIATION COO Süddeutschland Hans-Martin Mensch seine Pläne für den Standort.

Neben der Stärkung des Bereichs Virtual/Augmented Reality steht vor allem der Ausbau des Kompetenzfelds Training und Simulation im Vordergrund. Dieses ist im eigenen Technischen Büro beheimatet und spielt eine Schlüsselrolle bei Projekten für den Hauptkunden Airbus Defence and Space.
Um die steigende Nachfrage der Unternehmen nach externen Dienstleistungen auch in Zukunft optimal bedienen zu können, ist FERCHAU AVIATION München aktiv auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern. So präsentiert sich der Engineering-Dienstleister unter anderem regelmäßig auf Rekrutierungsmessen und betreibt Active Sourcing in einschlägigen Business-Netzwerken. Darüber hinaus kooperiert der Standort mit der TU München, der Universität der Bundeswehr München sowie den Technikerschulen. „Die Region ist einer der wichtigsten High-Tech-Standorte in Europa und hat eine große Anziehungskraft auf Unternehmen und Fachkräfte gleichermaßen, sodass wir eine Fortsetzung der positiven wirtschaftlichen Entwicklung erwarten", gibt Hans-Martin Mensch einen Ausblick auf die Zukunft von FERCHAU AVIATION München.

FERCHAU Engineering GmbH, Geschäftsbereich AVIATION
Der international agierende FERCHAU-Geschäftsbereich AVIATION ist auf Engineering-Dienstleistungen für die Luft- und Raumfahrtbranche sowie auf General Engineering spezialisiert. Derzeit sind mehr als 900 Entwickler, Konstrukteure, Hard-/Softwareprofis und Projektmanager an 15 Standorten in Deutschland, England, Frankreich, Indien und Spanien beschäftigt.
2016 erwirtschaftete der Geschäftsbereich AVIATION einen Umsatz von über 70 Millionen Euro.

Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 7.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2016). FERCHAU ist in den Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Member of the FERCHAU AVIATION GROUP

Weitere Informationen: ferchau.com/go/aviation/muenchen 

« 75 von 677 »