Pressemitteilung

 
« 34 von 654 »
27.03.2018 | Förderungen

FERCHAU Bochum unterstützt Technologie-Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“

Der Engineering- und IT-Dienstleister sponsert das Team „Cheetah-Race“ der Gesamtschule Hünxe.

Die FERCHAU-Niederlassung Bochum ist erneut Sponsor des Technologie-Wettbewerbs „Formel 1 in der Schule", bei dem Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 19 Jahren einen Miniatur-Formel-1-Rennwagen per CAD entwickeln, fertigen und anschließend ins Rennen schicken. Der Engineering- und IT-Dienstleister unterstützt in dieser Saison das Mädchen-Team „Cheetah-Race" der Gesamtschule Hünxe. Dabei steht FERCHAU Bochum den Schülerinnen sowohl finanziell als auch fachlich zur Seite und hat unter anderem CAD-Workstations gespendet.

Die kleinen Formel-1-Rennwagen werden aus Hartschaumstoff hergestellt und mittels Gasdruckkartusche angetrieben. Im Rahmen von Regionalwettkämpfen und einer deutschen Meisterschaft können die Teams die Qualitäten ihrer Fahrzeuge auf einer zwanzig Meter langen Rennstrecke unter Beweis stellen und sich mit ihren Konkurrenten messen. Dabei bewertet die Jury nicht nur die Geschwindigkeit der Wagen, sondern auch die jeweilige Gruppenleistung in den Feldern Konstruktion, Fertigung, Reaktionszeit, Businessplan sowie Präsentation. Das Gewinnerteam vertritt Deutschland bei der „F1 in Schools"-Weltmeisterschaft, die jährlich im Vorfeld eines Formel-1-Grand-Prix stattfindet.

Der multidisziplinäre internationale Technologie-Wettbewerb nutzt die weltweite Präsenz und Beliebtheit der Formel 1, um für die Jugendlichen ein spannendes Lernerlebnis zu schaffen und ihnen berufliche Laufbahnen im technischen Umfeld aufzuzeigen.
Niederlassungsleiter Uwe Roll vom FERCHAU-Standort Bochum erklärt: „Mit der Teilnahme an ‚Formel 1 in der Schule‘ werden die Schülerinnen und Schüler spielerisch mit ingenieurtechnischen Themen und deren Bearbeitung vertraut gemacht. Als Deutschlands Marktführer für Engineering- und IT-Dienstleistungen freuen wir uns, diesen frühzeitigen Kontakt im Rahmen eines Sponsorings aktiv zu fördern und auf diese Weise junge Menschen für eines der spannendsten Berufsfelder überhaupt zu begeistern."

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2017). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen: ferchau.com/go/bochum

« 34 von 654 »