Pressemitteilung

 
« 33 von 654 »
27.03.2018 | Förderungen

FERCHAU Bayreuth vergibt Stipendium

Der Engineering- und IT-Dienstleister fördert einen Schüler der Fachschule für Technik Hof.

Die Niederlassung Bayreuth der FERCHAU Engineering GmbH hat ein Stipendium an der Technikerschule Hof vergeben. Mit einer Fördersumme von insgesamt 1.800 Euro honoriert der Engineering- und IT-Dienstleister den Fleiß und das Engagement von Valentin Zink, der seit September 2017 eine Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker für Umweltschutztechnik / regenerative Energien an der Fachschule für Technik Hof macht.

Nach seinem Abitur absolvierte der heute 23-jährige zunächst eine Ausbildung zum Schornsteinfeger und arbeitete ein Jahr lang in diesem Beruf.
Für das Stipendium hat er sich unter anderem durch seine herausragenden schulischen und fachlichen Leistungen qualifiziert: So hat Valentin Zink die Berufsschule als Jahrgangsbester abgeschlossen und die beste Gesellenprüfung als Schornsteinfeger in Oberfranken in 2016 abgelegt. Zudem überzeugte er mit sehr gute Noten im aktuellen Halbjahreszeugnis. In seiner Freizeit ist der Stipendiat bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und engagiert sich ehrenamtlich in örtlichen Vereinen sowie bei der Organisation von Veranstaltungen.

Die Übergabe der Stipendienurkunde fand im Beruflichen Schulzentrum Hof statt. Business Manager Jürgen Lázár von der FERCHAU-Niederlassung Bayreuth gratulierte dem Stipendiaten Valentin Zink persönlich und nutzte die Gelegenheit, sich mit dem Technikschüler über dessen Ausbildung und die beruflichen Perspektiven auszutauschen.

Die FERCHAU Engineering GmbH ist das erste Unternehmen, welches ein Stipendium an der Fachschule für Technik Hof vergibt. Mit der Förderung sollen Schüler im ersten Ausbildungsjahr unterstützt werden, die hervorragende Leistungen in Aus- und Weiterbildung sowie im Beruf erbringen beziehungsweise erwarten lassen. Auch finanzieller Förderbedarf aufgrund persönlicher Lebensumstände sowie soziales Engagement zählen zu den Vergabekriterien. Das Stipendium wird für die Dauer von einem Jahr vergeben. Die monatliche Fördersumme beträgt 150 Euro.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2017). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen: ferchau.com/go/bayreuth

« 33 von 654 »