Pressemitteilung

 
« 22 von 670 »
09.07.2018 | Niederlassungen

FERCHAU Heilbronn wächst und schafft neue Arbeitsplätze

Der neue Niederlassungsleiter Gregor Jakubik plant den weiteren Ausbau des IT-Bereichs.

Die Heilbronner Niederlassung der FERCHAU Engineering GmbH konnte für das vergangene Jahr ein starkes Wachstum verzeichnen. So stieg die Anzahl der Mitarbeiter um 18 Prozent auf rund 300 an. Darüber hinaus wurde zu Beginn des Jahres der Geschäftsbereich AUTOMOTIVE aus der Niederlassung ausgegliedert und im Zuge der Wachstums- und Spezialisierungsstrategie ein neuer Standort in Weissach gegründet.
Damit reagiert FERCHAU auf die steigenden Anforderungen der Großkunden aus der Automobilbranche und schafft die Voraussetzung für eine noch effizientere Umsetzung von Projekten.

Neuer Niederlassungsleiter des 1985 gegründeten Standortes ist seit Anfang 2018 Gregor Jakubik. Nach seiner Ausbildung als Elektrotechniker stieg er bei FERCHAU ein und absolvierte berufsbegleitend ein Studium der Business Administration. Nach insgesamt 13 Jahren im Unternehmen, unter anderem als Senior Account Manager, Business Manager und stellvertretender Niederlassungsleiter, übernimmt der passionierte Ruderer nun die Leitung der Heilbronner Niederlassung.

„Wir möchten unseren Kunden stets die bestmöglichen Lösungen für ihre Projekte bieten. Daher werden wir unter anderem die Business-Unit IT weiter ausbauen und unsere Kompetenzen in diesem Bereich durch zahlreiche Neueinstellungen erweitern. Da Kundennähe der Schlüssel zum Erfolg ist, arbeiten wir zudem an dem Ausbau unseres Kundenservices, der die zentrale Abwicklung aller Engineering- und IT-Dienstleistungen ermöglicht. Weiter werden wir unsere Inhouse-Kompetenz soweit stärken, dass Arbeitspakete vermehrt direkt am Standort abgewickelt werden können", gibt Gregor Jakubik einen Einblick in die Pläne des FERCHAU-Standortes.

Um den steigenden Bedarf der Unternehmen an externen Dienstleistungen auch weiterhin optimal bedienen zu können, setzt sich FERCHAU Heilbronn aktiv für die Förderung von Nachwuchsfachkräften ein. Es besteht eine starke Kooperation zwischen der Niederlassung und den Hoch- und Technikerschulen der Region. So ist der Standort bereits seit zehn Jahren Hauptsponsor des Formula-Student-Teams der Hochschule Heilbronn, hält Vorträge an Technikerschulen und organisiert Bewerbertrainings, um die angehenden Spezialisten für eine Karriere bei Deutschlands Marktführer für Engineering- und IT-Dienstleistungen zu begeistern.
Darüber hinaus zeigt die Niederlassung soziales Engagement und unterstützt gemeinnützige Einrichtungen und Vereine der Region, wie beispielsweise die GenussWerkstatt oder die Brackenheimer Kindervilla e.V.

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 8.100 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 100 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2017). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen: ferchau.com/go/heilbronn

« 22 von 670 »