Pressemitteilung

 
« 6 von 744 »
10.07.2019 | Niederlassungen

5 Jahre FERCHAU Bayreuth

Der Engineering- und IT-Dienstleister strebt weiteres Wachstum in der Region an.

Die FERCHAU-Niederlassung Bayreuth feiert ihr fünfjähriges Jubiläum.
2014 mit einigen wenigen Mitarbeitern gegründet, ist der Standort auf inzwischen knapp 60 Projektmitarbeiter gewachsen. Hinzu kommen noch 7 Mitarbeiter in Administration und Rekrutierung. Insbesondere in den Branchen Sonder- und Anlagenbau, Medizintechnik, Apparatebau, Kältetechnik, Regeltechnik, IT und Elektrotechnik setzen die Ingenieure, IT-Consultants und Techniker vermehrt Projekte aus den Bereichen Projektmanagement, Projektierung und Konstruktion um.

Bis Ende des Jahres strebt die Niederlassung ein personelles Wachstum von 10-15 neuen Mitarbeitern an. So sucht FERCHAU Bayreuth unter anderem vorrangig Verstärkung für Infrastrukturprojekte, aber auch für den Anlagenbau, das Qualitätsmanagement sowie für IT-Programmierung und -Entwicklung. Um dieses geplante Wachstum zu generieren, setzt die Niederlassung verstärkt auf den weiteren Ausbau des Projektgeschäfts sowie auf die Übernahme großer Gesamtpakete. Dazu werden auch freiberufliche Mitarbeiter in die Projekte integriert, da die Besetzung der geplanten Stellen aufgrund des schwierigen Bewerbermarktes mehr Zeit in Anspruch nimmt. Doch dank des „Mitarbeiter werben Mitarbeiter"-Programms und den hervorragenden Bewertungen auf kununu ist FERCHAU Bayreuth zuversichtlich, die für das Wachstum benötigten Mitarbeiter zu finden.

Um die steigende Nachfrage der Unternehmen nach externen Dienstleistungen auch in Zukunft optimal bedienen zu können, beteiligt sich FERCHAU Bayreuth aktiv an der Förderung von Nachwuchsfachkräften und setzt auf eine enge Zusammenarbeit mit regionalen Institutionen. An der Universität Bayreuth und der Hochschule Hof vergibt die Niederlassung ein Deutschlandstipendium. Seit zwei Jahren wird auch an der Technikerschule Hof ein Stipendium vergeben. Hier ist FERCHAU Bayreuth Vorreiter, denn das Unternehmen ist das Erste, welches ein solches Stipendienprogramm ins Leben gerufen hat. Dabei hat es FERCHAU Bayreuth geschafft, dem allerersten Stipendiaten eine so attraktive Aufgabe zu präsentieren, dass dieser direkt nach seinem erfolgreichen Abschluss als Projektmitarbeiter bei FERCHAU angefangen hat.

FERCHAU GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen: ferchau.com/go/bayreuth

 

« 6 von 744 »