Pressemitteilung

 
« 7 von 758 »
18.11.2019 | Geschäftsbereiche

FERCHAU Weissach Automotive eröffnet neue Prototypenwerkstatt in Heimsheim

Investitionen von fünfhunderttausend Euro und perspektivisch 40 neue Arbeitsplätze.

Die FERCHAU-Niederlassung Weissach Automotive hat eine neue Prototypenwerkstatt in Heimsheim eröffnet. Auf 700 m² Werkstattfläche stehen 10 Fahrzeugmontageplätze zur Verfügung, ergänzt durch weitere Aktionierungsflächen in der Tiefgarage. Ergänzt wird die Werkstatt durch 350 m² Projekt- und Bürofläche sowie 50 m² klimatisierter Laborfläche. Darüber hinaus befinden sich 2 Ladesäulen (22kw) für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auf dem Gelände. Areal und Gebäude sind nach TISAX-Standard prototypensicher.
FERCHAU Automotive hat über 500.000 Euro in das Projekt investiert und schafft mit der Werkstatt perspektivisch 40 neue Arbeitsplätze. Die Niederlassung Weissach Automotive beschäftigt aktuell 150 Mitarbeiter.

Mit der neuen Prototypenwerkstatt erweitert FERCHAU Automotive sein Dienstleistungsportfolio, um den komplexen Anforderungen der OEMs gerecht zu werden, das interne Know-how weiter auszubauen und für die Projekte der Zukunft in den Bereichen Elektromobilität und Car-IT gerüstet zu sein.

Der Leiter der FERCHAU Automotive Niederlassung Weissach, Cihan Gürkan, ist stolz auf die neuen Möglichkeiten: „Als einer der größten Engineering-Dienstleister am Markt gehen wir an unserem Standort in Weissach getreu dem Motto „for the next level" vor. Mit den neuen Projekt- und Werkstattflächen verstärken wir uns weiter für immer komplexer werdende Automotive-Projekte und erweitern die Bandbreite unserer Leistungen deutlich. Somit stellen wir uns technologisch und infrastrukturell für die Herausforderungen der Zukunft optimal auf, um aktiv zukünftige Mobilitätslösungen mitzugestalten."

In Heimsheim werden zukünftig insbesondere Projekte aus den Bereichen E-Mobility, Fahrzeugmesstechnik, Fahrzeugelektrik, Prototypenbau und Software Release realisiert. Im Bereich E-Mobility liegt der Schwerpunkt auf dem Auf- und Umbau von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben, dem Aus- und Einbau sowie dem Umbau von Hochvoltkomponenten und Hochvolt-Leitungsätzen sowie der Applikation von Mess- und Sensortechnik.
Beim Prototypenbau stehen Themen wie Neuaufbau und Umbau, Interieur- und Exterieurmontage, Aggregatmontage und Demontage sowie Releaseumbauten auf der Agenda.

FERCHAU GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU GmbH mehr als 8.400 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 100 Niederlassungen und Standorten sowie in über 110 Technischen Büros und Projektgruppen (Stand: 31.12.2018). FERCHAU ist in den sieben Fachbereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Schiffbau und Meerestechnik tätig.

Der Engineering- und IT-Dienstleister bietet seinen Kunden drei Leistungsbausteine an: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten Kompetenzfeld, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering- und IT-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, unterstützt FERCHAU seine Kunden bei der Bündelung von Beschaffungsprozessen für Engineering- und IT-Dienstleistungen.

Weitere Informationen: ferchau.com/automotive/de/de/standorte/weissach

« 7 von 758 »