Pressemitteilung

 
« 658 von 754 »
11.11.2013 | Förderungen

FERCHAU Bielefeld belohnte Studenten mit insgesamt 3.350 Euro

Der Engineering-Dienstleister hat fünf Maschinenbaustudenten der Uni Paderborn für ihre Semesterarbeiten ausgezeichnet

Zum wiederholten Mal hat die FERCHAU Engineering GmbH, Deutschlands Marktführer im Bereich Engineering-Dienstleistungen, den Ingenieurnachwuchs der Universität Paderborn mit einem Förderpreis belohnt. Gleich fünf Studenten erhielten für die erfolgreiche Bearbeitung der Semesterarbeit den begehrten Preis sowie insgesamt 3.350 Euro Preisgeld. Ihre Aufgabe bestand darin, einen Winkelschleifer selbst zu konstruieren, der auf eindeutige, einfache und sichere Art und Weise seine Funktion erfüllt. Jens Husemann, Leiter der FERCHAU-Niederlassung Bielefeld, übergab am vergangenen Freitag zusammen mit den Personalreferentinnen Julia Römermann und Stefanie Bäumer Förderpreise und Prämie an die Gewinner. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der Absolventenfeier der Fakultät Maschinenbau.

Die Preisträger:
Für den ersten Platz konnte sich Reinhard Schemmel qualifizieren. Der Maschinenbaustudent absolvierte die Aufgabe allein und konnte sich so den Förderpreis sowie eine Prämie von 1.500 Euro sichern. Auf dem zweiten Platz folgte ein Trio bestehend aus Frank Haverkamp, Paul Kajdewicz und Fabian Schmitz. Die Gruppe bekam von Jens Husemann ebenfalls einen Pokal und jeweils einen Scheck über 350 Euro. Platz drei belegte Alexander Stamm. Auch er absolvierte die Aufgabe im Alleingang und wurde dafür mit der begehrten Auszeichnung sowie 800 Euro Preisgeld belohnt.

Seit mittlerweile zehn Jahren honoriert FERCHAU Engineering bundesweit besondere studentische Leistungen in Form von Nachwuchsförderungen. In enger Kooperation mit den regionalen Hoch- und Technikerschulen investierten die Niederlassungen in 2011 z. B. in den FERCHAU-Förderpreis insgesamt etwa 60.000 Euro. Frank Ferchau, geschäftsführender Gesellschafter der FERCHAU Engineering GmbH, hierzu: „Seit seiner Einführung konnte sich der FERCHAU-Förderpreis aufgrund der positiven Resonanz als eine Art feste Institution etablieren. Gerade in Zeiten des chronischen Fachkräftemangels sollten Unternehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung nicht nur als Pflicht verstehen, sondern vielmehr als Chance, sich möglichst früh im Bewusstsein der Fachkräfte von morgen zu positionieren."

FERCHAU Engineering GmbH
Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 5.700 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 60 Niederlassungen und Standorten sowie in 60 Technischen Büros (Stand: 30. Juni 2013).
FERCHAU ist unter anderem im Maschinen- und Anlagenbau, in der Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik sowie in der Informationstechnik tätig.

Weitere Informationen: www.ferchau.de

« 658 von 754 »